Schwangerschaft & Geburt Elternschaft & Baby Sicherheit

Hebamme: Das Erstgespräch, was dich erwartet und welche Fragen du stellen solltest

25. Mai 2021|10 Min. Lesezeit

Du bist überglücklich, dass du die Hebamme gefunden hast, die perfekt zu dir passt? Wir freuen uns sehr, dass du das Glück hast, eine passende Hebamme für dich und deinen kleinen Bauchbewohner gefunden zu haben! Diese Etappe in deiner Schwangerschaft nimmt dir ein bisschen den Stress und die Angst vor der aufregenden Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und natürlich dem Wochenbett. Besonders die Hebammensuche stellt für Schwangere aufgrund des starken Hebammenmangels oft einen sehr hohen Stressfaktor dar. Solltest du immer noch auf der Suche nach einer Hebamme oder einer Doula sein, mach dir keine Sorgen, du wirst sicher nicht im Stich gelassen. Lies dir hierzu gerne unseren Blogbeitrag rund um das Thema Hebamme durch, um die passenden Infos zu bekommen, wie du am besten eine Hebamme in deiner Nähe finden kannst und welche Alternativen du hast. Du fragst dich außerdem: Wann Hebamme suchen? Auch das erfährst du in dem oben genannten Blogbeitrag. 

Das Erstgespräch mit der Hebamme steht kurz bevor und meist kommen da einige Fragen auf, wie das Erstgespräch mit einer Hebamme überhaupt abläuft, welche Fragen sie dir stellen wird und welche Fragen du stellen solltest, um nach dem Erstgespräch bestmöglich über alles Bescheid zu wissen.

Sandra Franzke

Hi, ich bin Sandra, 35 Jahre alt und Mama einer kleinen Räubertochter, sowie Gründerin des Podcasts #happy - Glückliche Schwangerschaft und angstfreie Geburt

Erstgespräch Hebamme: Was dich erwartet

Viele Frauen sind besonders vor dem Erstgespräch aufgeregt und wissen nicht, was sie erwartet. Meistens merkt man aber relativ schnell, dass die Aufregung völlig umsonst war und die Harmonie direkt beim Erstgespräch oder nach einigen Terminen mit der Hebamme voll und ganz stimmt. Es ist sehr wichtig, dass die Chemie zwischen dir und deiner Hebamme stimmt, denn im Laufe deiner Schwangerschaft wirst du ein sehr enges Verhältnis zu ihr aufbauen. Falls du eine Hebamme hast, die dich ausschließlich für die Nachsorge nach der Geburt betreut, wäre es daher sinnvoll, ihr vereinbart trotzdem ein zusätzliches Treffen im Laufe der Schwangerschaft, um euch besser kennenzulernen.

Da ihr eine sehr intime Zeit miteinander verbringt, ist es schön, wenn du dich bei deiner Hebamme völlig fallen lassen kannst und du ihr grenzenlos vertraust. Das Erstgespräch mit der Hebamme ist in erster Linie dazu da, dass ihr euch gegenseitig kennenlernt. Darüber hinaus dient das Erstgespräch dazu, wichtige Rahmenbedingungen, sowie deine eigenen Wünsche zu besprechen. Wir erklären dir, was du für das Erstgespräch mit der Hebamme benötigst, welche Fragen du stellen solltest, welche Fragen dir die Hebamme stellt und vieles mehr. 

Erstgespräch mit der Hebamme: Wie du dich vorbereitest

Es ist sehr hilfreich, dir im Voraus schonmal ausgiebig Gedanken darüber zu machen, was du dir von der Hebamme erwartest und wie du dir die gemeinsame Zeit vorstellst. Überlege dir, wie die Hebamme dich am besten unterstützen und dir zur Seite stehen kann. Hebammenleistungen sind teilweise sehr unterschiedlich und können von der Art der Schwangerschaftsvorsorge über die Geburtsvorbereitung, die Begleitung der Geburt bis hin zur Wochenbettbetreuung beinhalten. Es ist daher sehr wichtig, dass du dich beim Erstgespräch schon mal über die verschiedenen Angebote deiner Hebamme informierst.

Beim Erstgespräch mit deiner Hebamme benötigst du deine Krankenversicherungskarte und wenn schon vorhanden, dann am besten auch deinen Mutterpass. Die Krankenversicherungskarte ist wichtig für die kommende Kostenabrechnung der Hebamme mit deiner Krankenkasse. Darum kümmert sich deine Hebamme aber später selbst. Außerdem kann sie der Krankenkassenkarte all deine wichtigen Daten entnehmen. Der Mutterpass hilft ihr dabei, sich über deine bisherigen Befunde und Voruntersuchungen zu informieren. Solltest du noch keinen Mutterpass haben, kann dir deine Hebamme diesen ebenfalls ausstellen.

Ablauf Erstgespräch mit deiner Hebamme

Das Erstgespräch mit deiner Hebamme wird ungefähr eine Stunde dauern. Die Zeit kann aber auch variieren, je nachdem wie viele Fragen du an sie hast und welchen Umfang an Information die Hebamme für dich hat.

Fragen der Hebamme an dich

Für die Hebamme ist es sehr wichtig, deine Vorgeschichte zu erfahren. Sie wird dir Fragen zu deiner physischen und psychischen Gesundheit, sowie der Gesundheit deiner Familie stellen. 

Wichtig für deine Hebamme ist außerdem dein errechneter Geburtstermin. Wenn du diesen noch nicht weißt, kann auch sie diesen für dich berechnen. Hier kannst du deinen voraussichtlichen Geburtstermin ganz einfach selbst errechnen lassen. 

Jetzt berechnen

Leistungen der Hebamme

Deine Hebamme wird dir ausführlich erklären, welche Leistungen Sie dir anbieten kann. Die Hebammen‐Leistungen unterscheiden sich von Hebamme zu Hebamme. Oft bieten Hebammen tolle Zusatzleistungen wie beispielsweise Akupunktur, Massagen und vieles mehr an. Im Anschluss werdet ihr darüber reden, welche Leistungen du in Anspruch nehmen möchtest und welche sinnvoll für dich, als werdende Mama eines kleinen Wunders, sind. 

Schwangerschaftsplanung gemeinsam mit der Hebamme

Deine Hebamme wird dich fragen, wo du deinen kleinen Bauchbewohner auf die Welt bringen möchtest, ob du eine bestimmte Vorstellung von deiner bevorstehenden Geburt hast und ob es bestimmte Wünsche deinerseits gibt, auf die sie achten sollte. 

Außerdem wird sie erfragen, ob du auf dem Weg zur Geburt nur von ihr oder im Wechsel von ihr und einem Gynäkologen betreut werden möchtest. Es gibt bestimmte Untersuchungen, wie zum Beispiel die Ultraschalluntersuchung oder die pränatale Diagnostik, welche nur von einem Gynäkologen durchgeführt werden können. Spreche dich hierzu zunächst mit deiner Hebamme ab, wie du dir die Betreuung vorstellst.

Fragen an die Hebamme

 

Schwangerschaft:

  • Wie kannst du mich vor, während und nach der Geburt begleiten und unterstützen?
  • Wie viele Termine werden wir zusammen haben und welchen Inhalt werden diese haben?
  • Darf ich mich außerhalb der Termine bei dir melden, wenn Fragen auftreten?
  • Wie kann ich dich am besten erreichen?
  • Gibt es Nahrungsergänzungsmittel, welche ich in der Schwangerschaft zu mir nehmen sollte und welche, auf die ich verzichten sollte?
  • Darf ich Sport während meiner Schwangerschaft machen und wie viel Zeit sollte ich mir nach der Geburt damit lassen?
  • Bietest du Geburtsvorbereitungskurse an? 
  • Wie sollte ich mich am besten ernähren und auf welche Lebensmittel sollte ich während der Schwangerschaft verzichten?
  • Betreust du auch Risikoschwangerschaften?
  • Wie ist die Betreuung von deiner Seite aus geplant?
  • Bietest du Mediationen und Schwangerschaftsyoga an?

 

Geburt:

  • Kann ich die Geburt beschleunigen?
  • Wie soll ich vorgehen, wenn die Wehen eintreten?
  • Wie kann ich richtige Wehen von Senk‐ und Übungswehen unterscheiden?
  • Kannst du mir etwas über die verschiedenen Arten einer Geburt (Wassergeburt etc.) erzählen?
  • Begleitest du mich ins Krankenhaus?
  • Inwiefern hilfst du mit, mein Kind auf die Welt zu bringen?
  • Bietest du einen 24 h Bereitschaftsdienst vor und nach dem errechneten Geburtstermin an?
  • Kommst du auch ins Krankenhaus, wenn wir länger in der Klinik bleiben müssen?

 

Wochenbett:

  • Wie sieht eine Wochenbettbetreuung durch dich aus?
  • Kannst du mir helfen, falls eine postnatale Depression auftritt?
  • Kann ich auch nach dem Wochenbett noch deine Hilfe in Anspruch nehmen?
  • Bietest du Rückbildungskurse an?

 

Stillen und Beikost:

  • Muss ich auch während dem Stillen auf eine bestimmte Ernährung achten?
  • Bist du Stillberaterin? Bereitest du mich auf das Stillen vor?
  • Wie lange betreust du mich? Machst du auch noch Beikostberatung?
     

Im Folgenden Video erklärt die liebe Hebamme Amelie von Keleya nochmal ganz ausführlich alles rund um das Thema Fragen an die Hebamme beim Erstgespräch.

Combined Shape

Vielleicht hast du aber auch noch andere Fragen? Am besten machst du dir einen Zettel oder eine Notiz auf dem Smartphone und sammelst all deine Fragen, die bis zu dem ersten Termin mit deiner Hebamme auftreten.

Möchtest du die Fragen an die Hebamme gerne als Checkliste zum Ausdrucken? Kein Problem! Registriere dich einfach für unseren Newsletter und du bekommst die Checkliste direkt zur Verfügung gestellt. 

Wir von BabyQ wünschen dir weiterhin eine wunderbar tolle und aufregende Zeit der Schwangerschaft!

Dein BabyQ-Team

Melde dich zum Newsletter an und lasse dich wöchentlich von uns überraschen!